Worauf sollten Sie beim Kauf eines Strandkorbs achten?

Auch wenn Sie sich für ein günstiges Modell entscheiden, werden Sie beim Kauf eines Strandkorbes gut und gerne zwischen 300 und 500€ los – es lohnt sich also, sich vor dem Strandkorb kaufen einige Gedanken zu machen. Dazu finden Sie auf dieser Seite wichtige Tipps, die Sie beim Kauf Ihres Strandkorbes beachten sollten.

Strandbörbe XXL in Binz

1) Was möchte ich mit dem Strandkorb machen?

Sie den Strandkorb vorwiegend alleine nutzen oder zu zweit? Möchten Sie nur darin sitzen oder auch einmal liegen? Brauchen Sie eine Markise zum Schutz vor der Sonne? Es gibt bei Strandkörben große Unterschiede im Hinblick auf Größe, Neigungswinkel der einzelnen Bestandteile und Ausstattung. Machen Sie sich vor dem Kauf also genau bewusst was Sie möchten und informieren Sie sich, welcher Strandkorb Ihren Wünschen entspricht.

2) Wo soll der Strandkorb stehen?

Je nachdem, wo der Strandkorb stehen soll, muss man auf eine unterschiedliche Ausstattung achten. Soll er beispielsweise auf einer überdachten Terrasse stehen bieten sich Rollen an, mit denen man den schweren Strandkorb bequem verschieben kann. Soll er im Garten stehen, machen Rollen keinen Sinn, denn dort würden Sie einsinken und korrodieren. Hier ist vor allem ein wetterunempfindlicher Unterbau wichtig, z.B. aus imprägniertem Holz. Am besten ist es aber, Sie schaffen am endgültigen Standort einen Untergrund, wo das Wasser abfließen kann. Die Mühe lohnt sich, denn mit ein wenig Pflege hält ein Strandkorb leicht an die 25 Jahre.

3) Passt der Strandkorb durch die Tür?

Diese Frage klingt trivial, ist sie aber nicht. Je nach Hersteller, Preisklasse und Modell werden die Strandkörbe entweder am Stück oder als Bausatz geliefert. Ein aufgebauter Strandkorb ist je nach Modell gut und gerne 1.2-2m breit. Wenn Sie sich also für einen Strandkorb entschieden haben, der fertig aufgebaut geliefert wird, messen Sie vorher nach, ob er auch durch Ihre Haus- bzw. Gartentür passt - sonst kann es zu bösen Überraschungen kommen!

4) Was ist bei der Pflege der unterschiedlichen Materialien zu beachten?

Ein Strandkorb ist so verarbeitet, dass er auch Wind und Wetter standhält. Um seine Lebenszeit zu verlängern sollten Sie Ihren Strandkorb dennoch ab und zu ein wenig pflegen. Dabei gibt es je nach Material einige Unterschiede: Strandkörbe aus Naturgeflecht z.B. sehen besonders schön aus, sind aber nur bedingt wetterfest. Sie sollten einmal im Jahr mit einer Lasur behandelt, gereinigt und gelüftet werden. Strandkörbe aus Kunststoffgeflecht hingegen lassen sich ganz leicht mit einem Schwamm und etwas Wasser reinigen und brauchen keine weitere Behandlung. Achten Sie bei ihrer Kaufentscheidung also auf die Materialen und die Pflegehinweise vom Hersteller!

Strandbörbe XXL in Timmendorf Poel

5) Wo kann ich den Strandkorb reparieren, sollte er einmal kaputt sein?

Das Schöne an einem Strandkorb ist, dass er mit ein wenig Pflege gut und gerne über 20 Jahre überdauern kann. Sollte doch einmal ein Teil kaputt gehen, wenden Sie sich an Ihren Hersteller. Viele bieten einen Reparaturservice an, um Ihren Strandkorb wieder auf Vordermann zu bringen. Das ist aber eigentlich nur nötig, wenn es Schäden am Geflecht gibt. Für Bauteile wie Scharniere oder Holzverkleidung können Sie sich auch meist an Ihren örtlichen Baumarkt wenden. Durchgesessene Kissen kann Ihr lokaler Polsterer preiswert auswechseln.